Nach vielen Beschwerden und negativem Feedback reagiert der Streaming-Riese.

Der Streamingdienst Netflix reagiert endlich auf die etlichen Beschwerden seiner User und schafft die automatische Autoplay-Funktion ab. Durch das Autoplay wurde bisher kurz nach dem Ende einer Folge die nächste gleich im Anschluss abgespielt. Was für Binge-Watcher ein feuchter Traum war, störte all diejenigen gewaltig, die eigentlich nur eine Folge schauen wollen und nicht gleich die komplette Season. Denn: Durch den automatischen Anfang der nächsten Folge ist man natürlich total stark verleitet, einfach weiter zu schauen – Suchtfaktor hoch Zehn.

Für Netflix natürlich auch genial, denn für sie ist jeder Stream bare Münze. Dass sie die Funktion jetzt trotzdem zur Option reduziert haben, zeigt, wie viele Beschwerden im Haus wohl eingeflogen kamen. Auf Twitter äußerte sich das Hollywood des Streaming-Zeitalters wie folgt:

>> Fans können 1. Staffel von Netflix-Horror-Serie "Ares" nicht zu Ende schauen

Twitter Beitrag von Netflix zur Autoplay- Funktion
Foto: Twitter/ @Netflix / Twitter/ @Netflix

"Manche Menschen finden dieses Feature hilfreich. Andere nicht so sehr. Wir haben eure Rückmeldung laut und deutlich vernommen – User können nun selbst bestimmen, ob Autoplay eingestellt ist oder nicht.

Autoplay abstellen? "Hier" könnt ihr nachlesen, wie!

Übrigens: Auch das Autoplay auf der Startseite, das Trailer und Vorschauen automatisch beim Scrollen abspielt, gehört ab jetzt der Vergangenheit an.

Das lässt viele genervte Netflix-Benutzer aufatmen ...

>> Diese beiden Serien cancelt Netflix jetzt schon nach erster Staffel

Quelle: Noizz.de