Eine Folge pro Woche muss bald reichen?!

Ende August gab Disney bekannt: der kommende Streamingdienst Disney+ wolle nicht das von Netflix bekannte Binge-Watching-Modell verwenden. Man wolle wöchentlich Folgen veröffentlichen – um so die Spannung für den Ausgang der jeweiligen Serie zu bewahren. Damit ging Disney+ gezielt gegen Konkurrenten Netflix an, der bisher das genaue Gegenteil macht: Alles auf einmal veröffentlichen, sodass man sich sofort alle Folgen im Marathon reinziehen kann. Jetzt passt sich Netflix laut Medienberichten anscheinend ebenfalls an.

Was Netflix bisher nur bei wenigen Shows wie "Riverdale" oder "Patriot Act" ausprobierte, soll jetzt auch auf viele ihrer Netflix-Originale angewandt werden. Anstatt alle Folgen einer Staffel auf einmal zu releasen, soll immer nur eine Folge pro Woche veröffentlicht werden. Damit will der Streamingdienst Serien für längere Zeit zum Gesprächsthema machen.

So werden zum Beispiel Folgen der neuen Rap-Show "Rhythm & Flow" mit Cardi B, Chance the Rapper und T.I. nur jede Woche rauskommen. Macht Sinn, da es in dieser Show um das Ausscheiden von Kandidaten geht. Mit dem Herauszögern der Folgen passt sich der Streamingdienst so an das aus dem Fernsehen bekannte Casting-Show-Modell an. "Rhythm & Flow" wird am 9. Oktober veröffentlicht. Am 23. Oktober soll die letzte Folge veröffentlicht werden.

>> So will Streamingdienst Disney+ Binge-watching bekämpfen

>> Netflix-Konkurrent: So viel wird der Streamingdienst Disney+ kosten

Quelle: Noizz.de