Es ist die zweite Superheldenserie, die diesen Monat dran glauben muss.

Diese Nachricht kam für alle überraschend: Die Netflix-Show „Luke Cage“ wird nach nur zwei Staffeln abgesetzt. Wie „Deadline“ berichtet, verkündeten die Macher der Marvelshow das plötzliche Ende am vergangenen Freitag.

[Auch interessant: Der 1. offizielle Trailer zu Marvels „Dark Phoenix“ ist endlich raus!]

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Am 22. Juni war die zweite Staffel rund um den Superhelden aus Harlem erschienen, das Skript für eine dritte Staffel sei schon in Arbeit gewesen. Trotzdem wurde das Spin-off von „Jessica Jones“ am Ende abgesägt. Schuld seien kreative Unstimmigkeiten zwischen dem Produzenten Netflix und Comic-Unternehmen Marvel.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

[Auch interessant: Neuer „Venom“-Clip voller Marvel-Action schürt Vorfreude]

Vergangene Woche wurde bereits die Marvel-Serie „Iron Fist“ eingestellt – wohl wegen des mäßigen Erfolgs. Es scheint ganz so, als würde Netflix momentan einfach zu viele Superheldenshows raushauen. Da kommen wohl nicht mal Marvel-Fans hinterher.

Von ursprünglich sechs Co-Produktionen von Marvel und Netflix sind jetzt nur noch drei übrig. Nachdem „Defenders“, „Iron Fist“ und „Luke Cage “ nun weg vom Fenster sind, bleiben noch „Jessica Jones“, „The Punisher“ und „Daredevil“ für alle Fans des Marvel-Universums.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
  • Quelle:
  • Noizz.de