Es ist die zweite Superheldenserie, die diesen Monat dran glauben muss.

Diese Nachricht kam für alle überraschend: Die Netflix-Show „Luke Cage“ wird nach nur zwei Staffeln abgesetzt. Wie „Deadline“ berichtet, verkündeten die Macher der Marvelshow das plötzliche Ende am vergangenen Freitag.

[Auch interessant: Der 1. offizielle Trailer zu Marvels „Dark Phoenix“ ist endlich raus!]

Am 22. Juni war die zweite Staffel rund um den Superhelden aus Harlem erschienen, das Skript für eine dritte Staffel sei schon in Arbeit gewesen. Trotzdem wurde das Spin-off von „Jessica Jones“ am Ende abgesägt. Schuld seien kreative Unstimmigkeiten zwischen dem Produzenten Netflix und Comic-Unternehmen Marvel.

[Auch interessant: Neuer „Venom“-Clip voller Marvel-Action schürt Vorfreude]

Vergangene Woche wurde bereits die Marvel-Serie „Iron Fist“ eingestellt – wohl wegen des mäßigen Erfolgs. Es scheint ganz so, als würde Netflix momentan einfach zu viele Superheldenshows raushauen. Da kommen wohl nicht mal Marvel-Fans hinterher.

Von ursprünglich sechs Co-Produktionen von Marvel und Netflix sind jetzt nur noch drei übrig. Nachdem „Defenders“, „Iron Fist“ und „Luke Cage “ nun weg vom Fenster sind, bleiben noch „Jessica Jones“, „The Punisher“ und „Daredevil“ für alle Fans des Marvel-Universums.

Quelle: Noizz.de