Morde wegen Hautfarbe und Herkunft stehen im Mittelpunkt.

Über 1.000 Folgen wurden schon im „Law & Order“-Universium ausgestrahlt. Schöpfer Dick Wolf produzierte das Original von 1990 bis 2010. Seitdem folgten sechs Spin-Offs, wie „Criminal Intent – Verbrechen im Visier“ (2001-2011).

Der erste Ableger „Law & Order: Special Victims Unit“ von Showrunner Warren Leight legte den Fokus auf Fälle von Sexualverbrechen und läuft bist heute erfolgreich – mit 19 Staffeln und über 430 Episoden.

Die 20. Staffel ist in Auftrag.

Der Sender NBC hat jetzt gegenüber The Hollywood Reporter einen neuen Spin-Off bestätigt: „Law & Order: Hate Crimes“. Die neue Serie beruht auf echten Fällen des New York Police Department (NYPD), in denen Täter ihre Opfer aufgrund der Hautfarbe oder Herkunft quälen und ermorden.

[Hier lesen: Die Netflix-Serie „Mindhunter“ zeigt die Ursprünge des Profilings]

Start der Serie soll 2019 sein, 13 Folgen sind geplant. Der Cast und das genaue Ausstrahlungsdatum stehen noch nicht fest.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Quelle: Noizz.de