Vom RAZR bis hin zum iPhone …

Ich gebe es gerne zu, es gibt für mich keine Serie, die ich besser kenne und mich, egal wie oft ich sie gesehen habe, so gut unterhalten kann wie „How I Met Your Mother“ – oder, wie wir Hardcore-Fans nur sagen: HIMYM. Egal wie schlecht ich drauf bin, die Serie schafft es immer, mich wieder in eine Feelgood-Laune zu bringen. Schon beim Intro! Auch wenn das Ende ziemlich enttäuschend war. Aber das tut hier nichts zur Sache.

>> „How I Met Your Mother“-Darstellerin kritisiert Serien-Finale

Nicht nur fürs Leben kann man von HIMYM lernen. Wer sich so aufmerksam wie ich im Laufe von gut 14 Jahren jede Staffel mindestens drei Mal reingezogen hat, wird noch viele andere Kuriositäten bemerken. Nein, ich spreche hier nicht von irgendwelchen „Easter Eggs“, also versteckten Hinweise auf zukünftige Plot-Ereignisse, oder sich immer wiederholende Anspielungen.

Darüber könnten wir zwar auch gut und gerne einen ganzen Artikel verfassen (oder auch zwei, drei), aber mir geht es diesmal um etwas ganz anderes. HIMYM zeigt nämlich, wie sich unsere Handys in den Nuller- und den 2010er-Jahren gewandelt haben.

Ihr wisst schon, wovon ich rede. Früher war es doch so: Kurz nach der Phase, in der jeder so ein legendäres sowie dauerrobustes Nokia 3210 oder 3310 hatte, dass uns ziemlich Snake-süchtig hinterlassen hat, gab es auf dem Handymarkt eine Phase, die so divers war, das wir es heute kaum glauben können.

Es gab so viele verschiedene Handyhersteller! Motorala, Siemens BENQ (remember?), HTC, LG, Samsung Slider, natürlich Nokia, Blackberry, Sony Ericsson (oh mein Gott, die Walkman-Handys …) . Jeder von uns hatte ein anderes gottverdammtes Telefon, dass mehr oder weniger auch unseren Stil, Lifestyle und Persönlichkeit widerspiegelte. Natürlich abgesehen von ein paar aufkommenden Trends, die ganz grundsätzlicher Natur waren.

Sowas wie ein farbiges Display, Klapp- oder Sliderhandy und natürlich irgendwann zumindest die theoretische Möglichkeit mittels UMTS ins Netz gehen zu können. Das hat eure Handyrechnung zwar womöglich um mehrere Millionen Euronen erleichtert, aber wem ist es nicht schon mal passiert, aus Versehen auf diesen gottverdammten Internet-Button zu kommen! Ich meine, damals gab es noch Tasten!

Und dann kam eben irgendwann das iPhone – und wer kein iPhone hat, hat eben kein iPhone. Die einzige mögliche Alternative zu dieser Gleichmacherei scheint ja nur ein irgendein Samsung Galaxy zu sein. Google Pixel, Huawei und Co. können sich schließlich nicht wirklich behaupten.

Naja, und eben genau jene gerade in Rekordtempo herunter erzählte Kultur-Misere spiegelt auch jede einzelne Staffel von HIMYM wider. Ich bin das mal für euch durchgegangen. Und wie das auch in unserem eigenen Freundeskreis war: Es gab ja immer irgendwen, der jahrelang noch ein uraltes Nokia mit sich herumschleppte, obwohl wir eigentlich schon längst alle iPhones hatten.

Auch bei HIMYM gibt es zwei solcher Spezis. Drei Mal dürft ihr raten wer? Ja, richtig, Ted. Und? Robin! Obwohl da schon längst iPhone angesagt waren, dümpeln beide sogar noch in Staffel fünf mit einem Tastentelefon (Ted) und Robin mit einem Sony Ericsson Walkman-Handy in strahlendem Metallic Rot rum.

Es gibt sogar eine ganze Episode, die das behandelt. Der vielsagende Titel: „Before the Smartphone“.

Natürlich stecken hinter der Platzierung von Marken in TV-Serien auch zu HIMYM-Zeiten Werbedeals und damit einhergehende Produktplatzierung. Aber: Bis das iPhone kam, war die Auswahl an Handymodellen doch ziemlich vielseitig, die da in der Serie auftauchten, wenngleich einige dominieren.

>> Das Kult-Telefon kommt übrigens wieder: Das legendäre Motorola Razr kommt zurück als Klapp-Handy!

Hier kommt die ultimative Chronik über unsere Handy-Evolution in HIMYM.

Staffel 1 2005: Das Motorola V525 und V600

Ja, wir befinden uns in Prä-Smartphone-Zeiten, aber auch damals gab es eben coolere und weniger coole Handys. Und die absolut coolen Kids hatten ein Motorola-Klapphandy. Die Modelle der V-Reihe gab es zwar bereits seit 2003, waren aber auch nicht gerade billig. Man konnte sogar schon ins Netz gehen. Barney hatte zu dieser Zeit, Styler wie er ist, bereits ein Motorola V6, der etwas klobigere Vorgänger des legendären RAZRs. Das kam eine Staffel später bei den Bros an.

Staffel 2 2006/2007: Motorala RAZR und diverse angesagte Quer-Slider

Da wären wir also. Das RAZR. Jeder wollte es damals. Wirklich jeder. Aber es gab auch ein paar Businessmänner, die glaubten sie brächten ein mobiles Büro. Das waren die Anfänge der Blackberry Erfolgsgeschichte, die PALM-Telefone und diverse andere seitliche Slider-Handys mit vollwertigen QWERTZ-Tastaturen. Barneys Halbbruder, James, führte diesen Telefontyp in die Serie ein.

Staffel 3 2007/2008: iPhone Edge / RAZR / ROKR

Oh mein Gott, das iPhone wurde geboren. Wenn ihr euch fragen solltet, wer als erster in der Clique das Handy aller Handys hatte, die Antwort liegt auf der Hand: Barney Stinson. Die anderen leben weiter in ihrer RAZR- und Motorola ROKR-Welt. Das ROKR war übrigens supercool und ein Prä-iPhone. Das erste Mobiltelefon mit iTunes-Anbindung.

Staffel 4 2008/2009: iPhone 3G / Sony Ericsson w810i

So sah es damals aus, das Sony Ericsson w810i. Foto: Rich Niewiroski Jr. / Wikimedia Commons CC 2.5

Nach und nach legten sich alle, egal ob Lily oder Marshall, ein iPhone zu. Nur Ted blieb den Tasten treu. Um welches Modell es sich genau handelt, können wir nur vermuten, aber es könnte gut ein Sony Ericsson w810i gewesen sein. Das war nämlich damals nach dem iPhone ein Verkaufsschlager.

Staffel 5 2009/2010: iPhone 3GS

Okay. Das Smartphone setzt sich durch. Staffel fünf ist in Sachen Handy-Evolution ziemlich langweilig. Außer eben Ted und Robin haben alle ein cooles iPhone. Ich kann zwar nicht für die Richtigkeit meiner folgenden Aussage zu 100 Prozent bürgen, allerdings ist es ziemlich auffällig, dass keiner in der Clique je ein Samsung oder Android-Smartphone in der Hand hält. New Yorker iPhone-Jünger. Steve Jobs hat das bestimmt gefallen.

Staffel 6 2010/2011:iPhone 4 / ominöser Nokia-Slider oder Walkman-Handy in Metallic Rot

Ja, das iPhone setzt seinen Siegeszug fort. Ist auch echt superpraktisch, dass jedes Jahr ein neues /semi-neues Modell herauskommt. Außer bei Robin: Die hat auf einmal ein ziemlich cooles rotes Sliderhandy, dessen genaue Herkunft auch nur schwer zu bestimmen ist. Vermutung: ein Nokia-Slider (vielleicht der Nachfolger des Nokia 6700?) oder ein Walkman-Handy. Ich tendiere zu zweitem.

Staffel 7 2011/2012: iPone 4s

Selbst Ted hatte jetzt ein iPhone. Krass, oder?

Staffel 8 2012/2013: iPhone 5

Und da ist es passiert: Auch Robin hat ein iPhone. So sehr ich in dieser Staffel die Folgen auf andere Handytypen abscanne, außer in Rück- oder Vorblenden einer 2020er-Zukunft, entdecke ich keine anderen Handys.

Staffel 9 2013/2014: iPhone 5s/5c /6

Auch in der letzten Staffel, die sich bekanntlich nur um Baneys und Robins Hochzeit sowie die paar Folgen in denen Ted endlich offenbart, wer die Mutter ist und sie dann gleich wieder sterben lässt, dreht, gibt es nur: iPhones.

Hat sich ja nicht wirklich viel geändert seit dem, oder?

Quelle: Noizz.de