"Bella Ciao" auf Hindi? Banger!

Die spanische Netflix-Serie "La casa del papel" a.k.a. "Haus des Geldes" hat weltweit Streaming-Rekorde gebrochen. Die Gangster-Bande um den Professor hat in ihren roten Overalls unsere Herzen im Takt vom Song "Bella Ciao" höher schlagen lassen. Die acht Folgen der aktuell dritten Staffel schlugen ein wie eine bomba, die vierte Staffel ist schon in der Mache. Aber nicht nur das: Es wird wohl bald eine Hindi-Version geben!

Der indische Schauspiel-Star Shah Rukh Khan hat sich mit seiner Produktionsfirma laut "Mumbai Mirror" die Rechte an der spanischen Räuber-Serie gesichert. Ein Geschäftspartner habe ihn auf "Haus des Geldes" hingewiesen. Shah Rukh Khan ist ein großer Fan – und überzeugt, dass sich die Story auch vor der Kulisse Indiens erzählen lässt.

>> "Haus des Geldes" stößt "Stranger Things" von der Eins

Shah Rukh Khan als Professor wäre auf jeden Fall optisch zum Anschmachten und gar nicht mal unwahrscheinlich. Der Produzent besetzt sich nämlich gerne selbst in einer Rolle.

Khan gehört zu den auch international erfolgreichsten indischen Schauspielern aller Zeiten, spricht aktuell die Hindi-Stimme von Mufasa im "König der Löwen"-Remake und ist bald zu Gast bei US-Talkshow-Legende David Letterman in dessen Netflix-Show "My Guest Needs No Introduction". Und momentan wird schon intensiv am Drehbuch zur "Haus des Geldes"-Adaption aus dem Hause SKR gearbeitet.

Das Ganze wird am Ende jedoch keine Serie, sondern ein Feature-Film. Inwiefern mit BTS-konkurrierende Choreographien dazugehören, ist unklar. Aber Bollywood heißt ja auch nicht zwangsläufig Tränendrüse, Tanzeinlagen und göttliche Sarasvati-like Stimmen …

>> Bollywood-Rapper stellt YouTube-Rekord auf – mit gekauften Klicks?

Wie bomba findest du die Bollywood-Adaption von "Haus des Geldes"? Diskutiere in unserer Facebook-Gruppe "Süchtig nach Serien" und werde Mitglied unserer tollen Community!

Quelle: Noizz.de