Sie sollen es schon wieder getan haben.

Mindesten 250 Millionen Menschen sind in den vergangenen Tagen durch die Hölle gegangen: Das Online-Game Fortnite war down – und so auch die Gamer. Am Sonntagabend wurde die Fortnite-Welt auf den Bildschirmen von einem Schwarzes Loch verschlungen. Dabei hatten uns "Die Simpsons" auch vor dieser Katastrophe gewarnt. Das behaupten jetzt zumindest einige Fans auf Twitter.

"Wie machen sie das immer? Respekt an die Simpsons dafür, etwas vorhergesagt zu haben ... schon wieder", schreibt eine Nutzerin. Schon wieder? Richtig gelesen, denn den Simpsons wurde schon in mehreren Fällen übersinnliche Fähigkeiten zugesprochen. Beispielsweise sollen die gelben Zeichentrickfiguren bereits die Weed-Legalisierung in Kanada und Greta Thunberg vorhergesagt haben ... und jetzt eben das "Schwarze Loch" bei Fortnite.

Was war los bei Fortnite?

Bis Dienstagnachmittag konnten die Gamer außer einem Schwarzen Loch nichts auf den Bildschirmen sehen, zwischendurch noch eine Reihe kryptischer Symbole. Mittlerweile ist das Spiel wieder online – mit neuen Inhalten. Denn hinter dem "Blackout" steckte doch nur ein Update: Für die zehnte Fortnite-Saison wurde eine neue Spielkarte erschaffen und als Marketing-Gag hierfür eine Geschichte darum gebastelt.

>> Fortnite ist IMMER NOCH down

Quelle: Noizz.de