NATÜRLICH ist Snoop Dogg auch am Start.

Gerade rechtzeitig zu dem Kiffertag 420, also dem 20. April, releast Netflix eine neue Dokumentation über Marihuana. Dessen Geschichte in den Vereinigten Staaten will das Regiedebüt "Grass is Greener" des Musikproduzenten Fab 5 Freddy beleuchten.

>> Weekly High #13: Bilder, die du dir breit angucken solltest

In der Eigenproduktion von Netflix kommen unter anderem Snoop Dogg, Killer Mike und B-Real von Cypress Hill zu Wort. Zusammen mit Experten versuchen die Hip-Hop-Stars zu erklären, wieso die Geschichte von Cannabis in den USA auch eine Geschichte von Rassismus und systematischer Benachteiligung der Schwarzen und Latino-Community ist. Ab Samstag könnt ihr die Kifferdoku bei Netflix streamen.

>> Leute, Charlie Sheen hat jetzt seine eigene Weed-Marke

Quelle: Noizz.de