Das Universum von "Eis und Feuer" wird weiter wachsen!

Noch drei Folgen, bis die erfolgreichste HBO-Serie aller Zeiten das Zeitliche segnet. Die Schlacht um Winterfell ist schon ausgefochten, seit heute (6. Mai) ist in Deutschland die neue Folge "The Last of the Starks" auf Sky abrufbar. So kurz vor Ende scheint nicht nur die Fan-Base, sondern auch Schöpfer George R.R. Martin nostalgisch zur werden und kommt daher auf seinem offiziellen Blog mit einer tröstlichen Verkündung daher:

"Wir hatten ursprünglich fünf 'Game of Thrones'-Folgeserien (ich mag den Ausdruck Spin-offs nicht) bei HBO in der Entwicklung. Drei davon sind immer noch dabei. Die eine, die ich nicht 'The Long Night' nennen soll, wird noch in diesem Jahr gedreht. Die anderen beiden bleiben in der Entwicklung."

>> "Game of Thrones": 40 Minuten Behind-The-Scenes zur Winterfell-Schlacht

Also, mindestens ein Nachfolger für "Game of Thrones" wird wohl noch 2019 gedreht. Darin soll es um die Entstehung der Weißen Wanderer gehen. Naomi Watts wurde bereits als eine der Hauptrollen bestätigt: als eine "charismatische Bekanntheit, die ein dunkles Geheimnis verbirgt." Die Schauspielerin liebt nach eigenen Aussagen düstere Rollen, spielte in "The Ring", "King Kong" und "Die Bestimmung". Wir sind gespannt, was sie mit den Weißen Wanderern zu tun hat – und was die wahre Geschichte hinter der Armee des Nachtkönigs ist. Das Spin-off spielt jedenfalls Tausende Jahre vor Jon Schnee, Daenerys und Co.

>> "Game of Thrones": 5 Drehorte, die du gesehen haben musst

>> 5 Gründe, warum die finale "Game of Thrones"-Staffel krass enttäuscht

gelu

Quelle: NOIZZ-Redaktion