Comedyshow oder Fantasyepos?

"Game of Thrones" kann man als Mensch, der sich im Internet bewegt, gerade absolut nicht aus dem Weg gehen. Denn die finale Staffel der Fantasy-Serie sorgt bei Fans jede Woche aufs Neue für Aufregung. Doch obwohl es so viele Superfans von GoT gibt, liegt die Comedyshow "The Big Bang Theory" quotenmäßig vorne.

Im amerikanischen TV haben sich mehr Menschen für das Finale der Serie rund um Sheldon, Leonard und Penny interessiert, als für das Schicksal der übrig gebliebenen Krieger in Westeros. Rund 18 Million Zuschauer haben sich laut "TVLine" die letzte Folge TBBT angeschaut, nur durchschnittlich 17,2 Million gönnen sich dagegen gerade den Kampf um den Eisernen Thron, basierend auf den letzten fünf Folgen GoT. Das langersehnte Finale ist allerdings noch nicht eingerechnet und dürfte diese Zahlen hoffentlich noch einmal hochschrauben.

>> "Game of Thrones"-Experte verrät, warum uns die Serie so fasziniert

>> "Game of Thrones": Erster Teaser zum Staffel-Finale ist tragisch af

Quelle: Noizz.de