"Die letzten der Starks."

"Game of Thrones" ist aktuell die größte Serie der Welt. Das merkt man, wenn man sich die satten Behind-the-Scenes reinfährt, mit denen das Filmteam gerade um sich wirft. An nötigem Kleingeld mangelt es nicht, genauso wenig an Menschen, die mit dem nötigen Kleingeld richtig große Geschütze auffahren und eine phänomenale Show abliefern.

Im neuen 19-minütigen Behind-the-Scenes gibt es unter anderem Einblicke in die Choreografie des Festmahls, die Herstellung einer überdimensionalen Armbrust zum Drachentöten, sowie echte Tränen bei gespielten Abschiedsszenen. Außerdem erfährt man, wie heiß ein Feuer am Dreh werden kann, und wie "Jon Snow"-Schauspieler Kit Harington gemerkt hat, wann es zu heiß war: "Ich wusste, die Szene war vorbei, als ich gesehen hab, wie Brand an mir vorbeigerannt ist!"

>> "Game of Thrones": 40 Minuten Behind-the-Scenes zur Winterfell-Schlacht

>> "Game of Thrones": Schöpfer klärt sich gleich mehrere Spin-offs

Quelle: Noizz.de