Disney+ punktet mit Filmklassikern aus unserer Kindheit – und die Leute lieben es. Kommt der Streaminganbieter mit seinen Abo-Zahlen schon an Netflix ran?

In der Corona-Krise einfach in die kuschelige Welt deiner Kindheit eintauchen – diese Idee hatten wohl viele. Denn der neue Streamingservice des Unterhaltungsriesen Disney, Disney+, verzeichnet ein unglaubliches Wachstum: Knapp fünf Monate nach dem Start in den USA haben weltweit bereits 50 Millionen Menschen ein Bezahlabonnement abgeschlossen, wie der Konzern mitteilte. Die Aktie stieg nachbörslich zunächst um sieben Prozent. Nicht schlecht!

>> "Liebe macht blind": Netflix kündigt 2. und 3. Staffeln unserer Lieblings-Datingshow an

Disney hatte mit dem Streamingdienst im November die Jagd auf den Marktführer Netflix eröffnet und auf Anhieb großen Kundenzustrom erhalten. Disney+ punktet mit beliebten Produktionen wie Filmklassikern à la "Bambi" und "König der Löwen", so wie mit der "Star Wars"-Serie "The Mandalorian" – und bislang relativ niedrigen Preisen.

Nur ein kleiner Ausschnitt des Angebots von Disney+

Netflix weiterhin Marktführer – mit Abstand

Der Abstand zu Netflix bleibt vorerst dennoch groß – der Konkurrent hatte zuletzt rund 167 Millionen Kunden. Allerdings ist Netflix auch schon seit über zehn Jahren im Geschäft und in über 190 Ländern weltweit vertreten – Disney+ bislang erst in gut einem Dutzend. In Deutschland ist der Service erst seit 24. März verfügbar.

[Text zusammen mit: dpa]

>> Disney+ ist so fantastisch – hat aber ein Riesenproblem

>> Die neue "High School Musical"-Serie macht auf divers – und dabei alles falsch

Quelle: Noizz.de