„Rick and Morty“ haben ihren ersten Emmy gewonnen!

Teilen
51
Twittern
Ab jetzt Emmy-gekrönt: „Rick and Morty“ Foto: Netflix / Rick and Morty

Den Preis gab es für eine besondere Episode.

Der Kultserie „Rick and Morty“ ist jetzt eine besondere Ehre zuteil geworden: Sie hat einen Emmy gewonnen! Damit ist sie die erste Serie vom US-Sender Adult Swim, der das gelungen ist. Für „Robot Chicken“, eine andere Produktion des Senders, gab es ebenfalls einen Emmy:

Die Auszeichnung für „Rick and Morty“ in der Kategorie „Outstanding Animated Program“ gab es für eine konkrete Episode, nämlich „Pickle Rick“ (Staffel 3, Folge 3). Damit setzte die Netflix-Serie unter anderem gegen „The Simpsons“ und „South Park“ durch.

[Mehr dazu: Bald gibt's eine neue Serie vom „Rick and Morty“-Macher!]

In „Pickle Rick“ verwandelt sich Rick, wie der Titel schon andeutet, in eine Einlegegurke, um nicht an einer Familientherapie teilnehmen zu müssen. Die Serie wurde unter anderem von „Breaking Bad“ inspiriert.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen