... mit vielen alten Bekannten <3

Ganze zwölf Jahre ist es her, dass die letzte Folge der HBO-Kultserie „Deadwood“ lief. Und ganze drei Jahre lang mussten Fans der Westernserie sich mit Gerüchten rumschlagen, dass es ganz vielleicht einen Film gebe. Aber nur vielleicht!

Jetzt gibt es allerdings offiziell grünes Licht vom Sender: Die Dreharbeiten zum Film haben begonnen. Regie wird der „Game of Thrones“-Macher Daniel Minahan führen. Dabei werden viele bekannte Darsteller aus der Serie im Film auch eine Rolle übernehmen. So spielt etwa Ian McShane den Salon-Betreiber Al Swearengen, Timothy Olyphant weiter den Sheriff Bullock und Molly Parker die Witwe Alma Garret.

Außerdem werden einige neue Schauspieler den Film bereichern, wie etwa Jade Pettyjohn, bekannt aus der Serie „School Of Rock“. Sie soll die Rolle der „Caroline“ übernehmen. Wie diese Rolle genau aussieht, steht noch aus.

Der „Deadwood“-Film soll an die Zeit zwischen 1876 und 1877, in der die Serie spielt, anknüpfen. Zu dieser Zeit ist der Ort Deadwood in South Dakota noch keine richtige Stadt, sondern eher ein improvisiertes Lager von Abenteurern und Goldsuchern, die von dem Gerücht angelockt wurden, in den Black Hills seien reiche Goldvorkommen vorhanden. Zehn Jahre später müssen sie sich alten Allianzen und Rivalitäten erneut stellen.

Die Serie wurde aufgrund ihrer frauenfeindlichen Dialogen und brutalen Szene oft kritisiert, gilt unter Serienfans aber als Kult. Der Filmstart ist für 2019 geplant, ein genauer Titel steht noch aus.

Quelle: Noizz.de