Wird die Gruppe zusammenhalten oder rettet jeder nur sich selbst?

Wer die erste Staffel der dänischen Serie "Rain" durchgesuchtet hat, darf sich freuen: Netflix hat gerade das Startdatum für die zweite Staffel bestätigt. Achtung, Spoiler: Das Ende der ersten Staffel war von Verrat geprägt. Simone und ihr Bruder Rasmus können ihrem eigenen Vater nicht mehr vertrauen, der für Apollon arbeitet und absichtlich den tödlichen Virus freigesetzt hat. Sie flüchten mit ihren Freunden in die Zone. Es scheint, als wären sie Apollon nochmal davon gekommen. Allerdings mit einem verseuchten Rasmus, der von dem Pharmaunternehmen gejagt wird und außerdem aggressiver wird, mit jeder Stunde, in der sich der mutierte Virus in ihm ausbreitet.

Ein Teaser zeigt Simone und Martin, Jean und Lea, Rasmus und Patrick, wie sie in verschiedenen Laboren stecken. Simone versucht Rasmus zu beruhigen, der nicht weiß, wo er ist und der Panik hat, weil er andere Menschen tötet und sich selbst nicht mehr wiedererkennt. Wie ansteckend er ist, ist unklar, aber er ist gefährlich. In einer Unterhaltung sagt Lea zu Jean, dass sie das nicht mehr aushält und keine weiteren Leichen begraben will. Sie will abhauen – dafür müssten sie aber Rasmus ausliefern und die anderen verraten. Während Jean Zweifel hat, scheint Lea entschlossen. Patrick steckt in einem Einzellabor, redet mit sich selbst und scheint derjenige zu sein, der in der Isolation langsam durchdreht.

In der zweiten Staffel scheint es also darum zu gehen, ob die Gruppe Rasmus und einander beschützt, oder ob die Gruppendynamik sich verschiebt und Rasmus geopfert wird. Eins scheint klar: Simone steht hinter ihrem Bruder und wird sich nicht von ihm trennen wollen.

Wie findest du die Serie "The Rain"? Diskutiere in unserer Facebook-Gruppe "Süchtig nach Serien – Netflix, Amazon Prime, Sky und Co." und werde Teil unserer tollen Community!

gelu

Quelle: Noizz.de