Sie verstecken sich in Nischen, doch der Code findet sie.

Stell dir vor, du sitzt auf der Couch und hast plötzlich Lust, einen Westernfilm zu gucken oder einen asiatischen Action Film oder ein Drama, das auf wahren Begebenheiten beruht. Gar nicht so leicht, etwas derart Spezielles auf Netflix zu finden. Vor allem, wenn du gar keinen konkreten Film im Kopf hast.

Das Internet mag ja einige Schattenseiten haben. Und nicht immer helfen sich die Leute im Internet. Oft verarschen und dissen sie sich auch.

Und dann gibt es die Helden. Jemanden wie die anonyme Person – man errichte ihr bitte ein Denkmal – die jetzt Netflix-Codes ins Netz gestellt hat, mit denen man versteckte Filme und Serien aus eben solchen heimlichen Nischenkategorien öffnen kann.

Wer jetzt Panik kriegt, weil er zwar ein Serienjunkie ist, aber gleichzeitig auch an den Informatik-Kurs in der Oberschule denkt und an die schlechte Note darin, kann aufatmen. Das hat weniger mit Programmieren zu tun.

Mal angenommen, du willst sehen, wie jemand was auf die Fresse kriegt. Dann klickst du unter der Website einfach auf Martial Arts, Boxing und Wrestling und voilá, wirst sofort zur Kategorie auf Netflix weitergeleitet. Nur noch kurz einloggen, fertig. Praktisch für Faule.

Es ist wirklich für jeden Geschmack was dabei: Skandinavische Filme, satanische Stories, Vampir-Horror-Geschichten, Reality TV, Pop-und Rock Konzerte …

Quelle: businessinsider.de

Auch spannend...

mirror.co.uk