Bei der Macht von Grayskull!

Alter, mehr 80er geht nicht! Action-Held He-Man und die "Masters of the Universe" bekommen eine eigene Netflix-Serie. Das hat Regisseur und Comic-Autor Kevin Smith gerade auf der Power-Con in Kalifornien verraten, der alljährlichen Veranstaltung für alle Hardcore-Fans der "Masters of the Universe". Der 49-Jährige wird allerdings keine Neuauflage der Kultserie produzieren, sondern die offenen Handlungsstränge weiterschreiben.

>> Warum ich Film- und Serien-Trailer gleichermaßen hasse

In der Regel bin ich mit dem "weißt du noch, damals?"–Geschwätz der Alternden absolut nicht down, aber es gibt auch Ausnahmen, also ... wisst ihr noch, ...

– damals, als ihr Kassetten von "Masters of the Universe" in euren Kassettenrekorder gesteckt habt? Als He-Man mit Zauber-Schwert und Kampf-Katze ein ums andere Mal das Universum vor Skeletor und seinen Handlangern zu retten wusste? Als Netflix noch in der Wiege der Videotheken schlummerte und man sich das magisch-futuristische Universum rund um Eternia selber vorstellen musste? Damn, es war eine geile Zeit – diese ersten Jahre in der Grundschule.

Wann die Serie an den Start geht, ist noch nicht bekannt.

Ob Skeletor und seine Handlanger in den letzten 30 Jahren auch nur einen Deut intelligenter geworden sind? Diskutiere in unserer Facebook-Gruppe "Süchtig nach Serien" und werde Mitglied unserer nicen Community!

>> Netflix-Konkurrent: So viel wird der Streaming-Dienst Disney+ kosten

Quelle: NOIZZ-Redaktion