Pro Tag fallen 300 Flüge nächste Woche aus.

Das Flugreisen kein Luxus mehr sind und auch der arme Student in den Ferienflieger nach Malle steigen kann, haben wir auch Ryanair zu verdanken. Ja, der Flug ist eine einzige Dauerwerbesendung und ja, man fühlt sich ein wenig wie eine eingeklemmte Sardine, aber, hey: It’s cheap!

Das alles ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass die Arbeitsbedingungen bei der irischen Airline unter Umständen nicht immer die allerbesten sind. Deswegen legt ein Teil der Mitarbeiter in Belgien, Spanien und Portugal die Arbeit nieder. In der kommenden Woche fallen Mittwoch und Donnerstag jeden Tag 300 Flüge aus – und das auch noch zur Haupt-Ferien-Saison.

Um welche Flüge es sich dabei genau handelt, will Ryanair nicht mitteilen. Es handele sich um 200 Flüge von und nach Spanien, so wie je 50 von und nach Belgien beziehungsweise Portugal.

Ob deutsche Passagiere davon betroffen sind steht ebenso wenig fest. Ryanair fliegt an den betroffenen Streiktagen etwa von Frankfurt Hahn aus zweimal von und nach Portugal und achtmal von sowie nach Spanien. Diese Flüge könnten möglicherweise wegen des Streiks ausfallen.

Alle betroffenen Kunden seien informiert worden, teilte ein Ryanair-Sprecher mit. Sie könnten umbuchen oder bekämen den Flugpreis erstattet. Auf Twitter schrieb Ryanair, dies sei bereits bei drei Viertel der 50.000 betroffenen Kunden passiert. Kunden, die am Mittwoch und Donnerstag in die drei Länder fliegen und nichts von einem Ausfall gehört haben, sollten wie geplant zum Flughafen fahren.

Na dann: Auf einen erfolgreichen Flug nach Malle – dort könnt ihr dann dann unseren 100 Euro Reise-Test in real Life nachstellen vor Ort.

Quelle: Noizz.de