Aber scheiß drauf, Malle ist nur einmal im Jahr, in der Regel im Sommer.

Mallorca ist und bleibt das liebste Reiseziel der Deutschen. Für viele ist es sogar das Highlight des Jahres. Wochenlang wird auf den Urlaub hingefiebert und dann hoch die Tassen.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Darauf sollen die Touristen in Zukunft allerdings verzichten müssen, zumindest im Flugzeug. Die Idee stammt übrigens nicht von einer Airline, sondern von der Regionalregierung der Balearen. Diese hat sich nun an die EU gewandt.

Die Sicherheit der Passagiere und des Sicherheitspersonals soll durch das Alkoholverbot erhöht werden, sagt die Tourismusbeauftragte, Pilar Carbonell Raya.

Dass diese durch zu hohen Alkoholkonsum in Flugzeugen tatsächlich gefährdet sein kann, zeigte ein Zwischenfall im Mai, als drei Reisende auf dem Flug von Manchester nach Palma de Mallorca in eine Prügelei gerieten und erst auf dem Zielflughafen vom Sicherheitspersonal getrennt werden konnten.

Ingo Wohlfeil ist Reporter bei BILD Mallorca und fliegt allein schon beruflich gezwungenermaßen regelmäßig zwischen Deutschland und den Balearen hin und her. Im Interview mit Noizz erinnert er sich an so manchen Ärger an Bord.

"Ich erinnere mich an den Flug EW 588 Köln-Palma am 12.Mai. Da wurden gleich fünf Leute von der Polizei abgeführt Es ist halt doof zur Stewardess zu sagen: „Fliegt endlich los, ihr F...tzen“ und den Rest der Passagiere zu bepöbeln."

"Ähnlich dämlich: Die Stewardessen zu filmen und dabei zu brüllen „ist ja ähnlich geil hier wie bei Germanys next top model.“ Ein Dutzend Polizisten zog die Jungs schließlich aus dem Flieger. Schon sehr gewagt, so den eigenen Urlaub zu zerstören."

"Mein persönlich verrücktestes Erlebnis: Kaum hieß es „Borading Completed“, brüllte der Herr hinter mir der Stewardess zu: Ey, Schwester, mach mal ne Rutsche Wodka.“ Es war sechs Uhr morgens!"

Die Regionalregierung versucht schon seit geraumer Zeit mit den berüchtigten Sauftouristen auf Mallorca und Ibiza fertig zu werden.

Malle-Urlaub ohne Alkoho - für viele undenkbar

Verstärkt wird in Nobelhotels investiert, die Alkoholexzesse der Partyhochburgen sind nicht gern gesehen. Anwohner von Palma demonstrierten bereits als Touristen verkleidet gegen den nicht enden wollenden Touristenstrom.

Sollte die Regionalregierung Erfolg haben, könnten hohe Umdrehungen im Flugzeug nur noch den Triebwerken gestattet werden.

Quelle: Noizz.de