Drogenschnüffelhunde überführten den Schmuggler.

38 Kilogramm Kokain, versteckt in 28 Döschen Babynahrung – auf den 1. Blick originalverpackt – verteilt auf 2 Koffer. So kreativ versteckte ein 50-Jähriger seine Schmuggelware am Frankfurter Flughafen.

Die Rauschgiftspürhunde fielen auf den Trick trotzdem nicht rein. Der Drogenkurier war von Brasilien über Deutschland nach China unterwegs und wurde vorläufig festgenommen.

>> Drogen-Ring schmuggelte Koks in Skateboard-Rollen nach Europa

>> Drogen-Fahnder entdecken Koks für 77 Millionen Dollar

  • Quelle:
  • Noizz.de