Entspannung rund um die Uhr.

In Trier gibt es seit einigen Monaten einen Automaten für legale Cannabis-Produkte: Gepresste und getrocknete Blüten in Tütchen sowie Extrakt-Kügelchen in Plastikdosen und allerlei Rauchzubehör können dort rund um die Uhr gekauft werden.

>> Cannabis-Trend CBD: Ist „Kiffen light“ wirklich legal?

Es handelt sich um Hanfprodukte mit dem als kaum psychoaktiv geltenden Wirkstoff CBD (Cannabidiol). „Man kann daraus Tee machen oder damit backen“, sagt Automaten-Besitzer Kai Schmieder (35) vom Cannabis-Shop The Jeffrey. Der Gehalt an berauschend wirkendem THC (Tetrahydrocannabinol) liege deutlich unter dem Grenzwert von 0,2 Prozent. Nur Hanfprodukte mit stark reduzierten THC-Gehalt dürfen in Deutschland gehandelt werden. Ausnahmen gibt es für Cannabisals Medikament auf Rezept.

Cannabis-Automaten gebe es bereits in Österreich und in der Schweiz. „Deutschlandweit ist der in Trier der erste“, sagt Schmieder, der Läden mit CBD-Produkten in Trier, Heidelberg, Kassel und Bonn betreibt. Der seit November in Trier stehende Automat laufe so gut, dass er weitere Geräte in anderen Städten aufstellen wolle, so Schmieder.

[Text: Zusammen mit dpa/ml]

Quelle: Noizz.de