Dort kann man nicht nur Kiffen ...

Seit 2016 ist der Konsum von Cannabis in Kalifornien legal. Jetzt hat in Los Angeles das erste Cannabis-Café der gesamten USA eröffnet – und die Kunden warteten über eine Stunde, um reinzukommen.

Das "Lowell Garden Café" hat ein Restaurant und eine Cannabis Lounge, in der du auch rauchen darfst. Neben Rauchen kannst du auch Vapen und Edibles – berauschendes Essen – zu dir nehmen. Du kannst dir auch Essen in die Cannabis Lounge bestellen, allerdings darfst du im Restaurant selber nicht rauchen. Besucher müssen über 21 Jahre alt sein.

"Es ist revolutionär", sagt einer der ersten Kunden dem US-Fernsehsender "ABC7". "Ich konsumiere schon lange Cannabis und musste es bisher immer verstecken."

Dank starker Filter und Ventilatoren soll der Geruch auch nicht auf die Straße geraten – die Anwohner dürften also auch happy sein. Im nächsten halben Jahr sollen noch drei weitere Cannabis-Cafés in L.A. eröffnen. Innerhalb der nächsten zwei Jahre sogar insgesamt zwölf. 

>> Mike Tyson will sein Cannabis-Imperium auf die Karibik ausweiten

>> Was sagt die neue Drogen-Beauftragte zu Cannabis?

Quelle: Noizz.de