Das Walten eines Tyrannen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat es weder mit der Demokratie, noch mit Menschenrechten. Da bleibt er sich tatsächlich treu und ist konsequent; ein echter Diktator, der sich die Gesetze nach seinen Vorstellungen zurechtbiegt und es in den letzten Jahren geschafft hat, sich in Russland zum unantastbaren Zentrum der Macht emporzuschwingen.

Wie "Reuters" berichtet, hat sich der 67-Jährige vergangenen Dienstag bei einer nationalen politischen Diskussion zur Frage der gleichgeschlechtliche Ehe geäußert – ein Konzept, dass der Politiker strikt ablehnt. "Solange ich im Kreml bin, wird es so etwas nicht geben. Solange ich hier bin, gibt es eine Mutter und einen Vater, keinen Elternteil Nummer 1 und Elternteil Nummer 2."

Damit scheinen die Chancen auf eine Legalisierung der Ehe für alle in Russland vorerst auf Eis gelegt. Wer Putin kennt, den dürfte das allerdings kaum überraschen.

>> Die Hälfte aller jungen Russen will auswandern

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mit seinem neuen Statement bestätigte er nur seine sowieso LGBTQ-feindliche Position, die er in der Vergangenheit durch Verbote von schwuler Propaganda in Russland zum Ausdruck brachte. "Schwule Propaganda" meint hier jede Form von positiver medialer Berichterstattung über homosexuelle Menschen".

Putin steht gegen alles, wofür die queere Community heute, vor allem im Westen, so massenwirksam wie nie zuvor kämpft: die Gleichberechtigung aller Menschen, egal wie divers sie in ihrer Erscheinung, ihren sexuellen Neigungen oder der Interpretation ihres Geschlechts auch sein mögen.

Aktuell arbeitet der Chef seiner sogenannten "gelenkten Demokratie" daran, die Gesetze in Russland so zu ändern, dass sie ihm auch nach seiner Amtszeit als Präsident 2024 die Machterhaltung Russlands gewährleisten.

>> Putin will Drogen-Rap zensieren

>> Auf diesem Riesengemälde sieht Greta Thunberg aus wie Putin

  • Quelle:
  • Noizz.de