Das US-amerikanischen Verteidigungsministerium hat ein mysteriöses Video veröffentlicht. Darauf zu sehen ist ein schwarzer Punkt, der für viele wie ein Ufo aussieht. Alles nur Alien-Hysterie? Nein, findet der ehemalige US-Senator Harry Reid. Er fühlt sich bedroht.

Ein kleiner schwarzer Punkt, der wie ein fetter Maikäfer aussieht, flaniert in der Mitte der Videoaufnahme des Pentagons. Ein fliegendes Krabbeltier kann das allerdings nicht sein. Was auch immer da im grauen Nichts herumschwirrt, ist viel größer. Ein fliegendes Uber-Taxi, das Baby-Yoda auf die Erde bringt? Möglicherweise hat E.T. angerufen und will wieder nach Hause. Der Ufo-Witz scheint gar nicht so unrealistisch zu sein. Das Video ist echt, bestätigt nun auch das Pentagon.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Nicht identifizierte Luftphänomene

Das Video, das derzeit noch auf Twitter kursiert, wurde erst mal von der New York Times im Jahr 2017 veröffentlicht. Das Pentagon, der Hauptsitz des US-amerikanischen Verteidigungsministerium, bestätigte zwei Jahre später die Richtigkeit des Videos – behauptete allerdings, dass es sich dabei um "keine sensiblen Informationen" handeln würde. Ufos waren demnach ausgeschlossen. Allerdings blieb es nicht bei einem mysteriösen Video, das die Times veröffentlichte. Bereits 2004 und auch im Jahr 2015 gelangten ähnliche Clips an die Öffentlichkeit, die seltsame Objekte zeigten. Gefilmt wurden sie wohl von Marinepiloten, die laut Angaben des "Forbes Magazins" "nicht identifizierte Luftphänomene" zeigen.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Das rasante, schwarze Etwas scheint laut Aussagen des US-Verteidigungsministeriums aber keine Gefahr darzustellen. Pressesprecherin Sue Gough sagte gegenüber dem Sender "CBS", dass das Video aus diesem Grund nun auch veröffentlicht wurde. Was auf dem Video zu sehen ist, scheint nach wie vor unklar.

US-Senator Harry Seid sieht in dem Video eine Bedrohung

Der ehemalige US-Senator Harry Reid, Fraktionsvorsitzender der demokratischen Partei, scheint skeptisch zu sein und sieht in dem Video vor allem eine Bedrohung: "Die USA müssen sich ernsthaft und wissenschaftlich mit dieser Angelegenheit und möglichen Auswirkungen auf die nationale Sicherheit auseinandersetzen. Das amerikanische Volk verdient es, informiert zu werden", schreibt er auf Twitter.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> US-Navy-Piloten berichten von UFO-Sichtungen – inklusive Videobeweis

>> Dieser Riesen-Joint könnte ein außerirdisches Raumschiff sein

  • Quelle:
  • Noizz.de