Transsexuelle dürfen sich jetzt nicht mehr entscheiden, welche Toiletten und Umkleideräume sie in Schulen und Universitäten benutzen wollen.

US-Justizminister Jeff Sessions kippte diese Regelung in der letzten Nacht, die Obama erst im vergangenen Mai erlassen hatte.

Sessions erklärte, die Anordnung sei juristisch mangelhaft: Solche Fragen dürften nicht vom Präsidenten entschieden werden. Stattdessen müssten sie per Gesetz vom Kongress, den Parlamenten der Bundesstaaten oder von örtlichen Behörden geregelt werden.

Betroffene kritisieren den Schritt als Angriff auf die Bürgerrechte. Sie fürchten noch weitere Einschränkungen.

Quelle: Noizz.de