Die feine englischen Art.

Wie könnte man diesen massiven Penis übersehen? Ein englischer Schüler namens Ollie Nancarrow hat sich nämlich die Arbeit gemacht und dieses Meisterwerk inklusive den Worten "Oi, Trump" in eine Wiese in der Nähe des Stansted Flughafens gemäht. Daneben hinterließ er noch eine weitere Nachricht für Trump: "Climate change is real" (Zu Deutsch: Klimawandel ist echt) inklusive Eisbär sind auf einer anderen Fläche in den Rasen gemäht.

"Wenn Donald Trump am Montag in Stansted landet, möchte ich, dass er weiß, dass er und seine Klima-Politik hier nicht willkommen sind", kommentiert der Schüler das Glanzstück im "Bishop's Stortford Independent".

Der Schüler betreibt die Website "Born Eco", auf der Käufer und Verkäufer mit öko-freundlicher Basis miteinander verbunden werden können. Auf dem dazugehörigen Twitter-Account hat er die Bilder geteilt:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Kritik an Trumps Klimapolitik ist definitiv berechtigt, immerhin bezeichnet der Präsident den Klimawandel als "Chinesischen Witz" und "Bullshit". Vor seinem Besuch in London haben 250 Akademiker einen Brief unterschrieben und Premierministerin Theresa May dazu aufgefordert, Trump auf seine Klimapolitik anzusprechen – alleine ist Ollie mit seinem Standpunkt also nicht. Ein Regierungssprecher hat sogar bestätigt, dass May dieses Thema während ihres Treffens mit Trump ansprechen wird.

Ob der Präsident das Kunstwerk gesehen hat, ist nicht ganz klar. Einen Kommentar hat er dazu jedenfalls nicht abgelassen. Vielleicht guckt er ja während seines Rückflugs zur richtigen Zeit aus dem Fenster ...

>> Gegen Nippel-Zensur: Über 100 Nackte demonstrieren vor Facebook-Hauptsitz

>> SEX-FRAGEN #45: Mein Penis ist krumm - finden Frauen das schlimm?

  • Quelle:
  • Noizz.de