Wenn Netflix zu Zeiten von Corona eine so weirde Serie wie "Tiger King" bringt, dann ist sie prädestiniert zum Erfolg. Drama, Trash, Vokuhilas – was will man mehr? Offensichtlich hat auch Trump die Serie gebinget (gibt ja gerade auch nichts anderes zu tun als Präsident) und mischt sich jetzt ein.

True Crime at it's best: Das ist "Tiger King", die neue Netflix-Doku über einen Mann, der in der Öffentlichkeit als Joe Exotic bekannt ist. Der hält bei sich zu Hause einen Mini-Zoo voller Raubkatzen – und wurde im Januar zu 22 Jahren Knast verurteilt, unter anderem wegen des Kaufs und Transports bedrohter Tierarten, des Tötens fünf Tigerwelpen und versuchten Mordes einer Tierrechts-Aktivistin. Trotzdem ist der "Tiger King" für viele ein Phänomen geworden. Scheinbar auch für den egozentrischen US-Präsident Trump, der sich nun nicht abgeneigt äußerte, den narzisstischen Joe Exotic aus dem Gefängnis zu helfen.

>> Nicht nur eine Folge, sondern eine ganze Serie: Es scheint, als gebe es eine Fortsetzung von "Tiger King"

Was kann Trump für Tiger King tun?

Bei einer Pressekonferenz zum Coronavirus erzählte ihm ein Journalist, dass Joe Exotic Präsident Trump um eine Begnadigung gebeten hätte, da er meint, unfairerweise verurteilt geworden zu sein. Trump fragte den Reporter daraufhin, ob er eine Begnadigung denn befürworten würde. Der wollte sich nicht äußern. Trump fragte dann einen anderen Reporter, der sich ebenfalls nicht äußern wollte.

Trump auf einer Pressekonferenz zum Corona-Virus

"Als Reporter dürft ihr gar keine [Meinung befürworten]", wies Trump die sich ohnehin schon richtig verhaltenden Journalisten "zurecht". Dann versprach er, sich der Tiger-Geschichte anzunehmen: "I'll take a look", so Trump.

Ob Trump in Zeiten des Coronavirus' wirklich Zeit haben wird, sich um einen im Gefängnis sitzenden Tierquäler aus einer Netflix-Doku zu kümmern, wird sich zeigen. Für alle, die davon abgesehen nicht genug vom Drama haben – Netflix will schon bald eine Bonusfolge von "Tiger King" auf Netflix bringen, eventuell steht sogar ein ganzer Sequel auf dem Spielplan.

>> Neue "Tiger King"-Doku fragt endlich: Wer zur Hölle hat Carole Baskins Mann getötet?

Quelle: Noizz.de