Absurde Verschwörungstheorien über den Aufenthalt der First Lady machen die Runde.

Wo ist Melanie Trump? Am 10. Mai hatte sie ihren letzten Auftritt. Seitdem ist sie von der Bildfläche verschwunden. Bei mehreren offiziellen Terminen fehlte sie. Auf der Reise nach Camp David sowie beim Sport- und Fitnesstag zeigte sich Donald Trump ohne Melania an seiner Seite. Auch bei den bevorstehenden Gipfeln in Kanada und Singapur wird sie nicht dabei sein, wie ihre Sprecherin Stephanie Grisham bestätigt hat.

War die Operation, der sie sich im Mai unterzogen hat, doch schwerer als bekannt? Dass eine First Lady so lange untertaucht, ist jedenfalls ungewöhnlich. Und im Internet kursieren bereits die verrücktesten Verschwörungstheorien.

Die Gerüchte drehen sich zum Beispiel um die Operation. Sie sei schiefgegangen. Oder hatte sie eine Schönheits-OP? Andere spekulieren, sie sei ein Alien und habe die Erde nun wieder verlassen. Oder, dass Melania ausgezogen sei, die Nase voll habe.

Offenbar versrpürte das Weiße Haus bereits das Bedürfnis, die Sache aufzuklären. Auf Twitter erklärte Melania am 30. Mai: "Ich sehe, dass die Medien Überstunden machen, um darüber zu spekulieren, wo ich bin und was ich tue. Seid versichert, ich bin hier im Weißen Haus." Ihre Sprecherin kündigte später gegenüber CNN an, dass Melania heute Abend bei einer Veranstaltung für Hinterbliebene von Opfern des Irak-Kriegs anwesend sein werde.

Vermutlich wird sie dann unter noch stärkerer Beobachtung stehen als ohnehin bei ihren Auftritten.

Quelle: Noizz.de