Ihr Auftritt am Maifeiertag sorgte für Aufsehen.

In Frankreich spitzt sich der Wahlkampf zu. Die rechtsnationale Marine Le Pen tritt in der Stichwahl am siebten Mai gegen den parteilosen Emmanuel Macron an.

Mit diesem Plakat warb Le Pen um Wähler Foto: Michel Euler / dpa picture alliance

Vier verdächtige Passagen

Was sich Le Pen kurz vorher leistete, macht jetzt Schlagzeilen: Sie hat am Maifeiertag Auszüge einer Rede von François Fillon kopiert, dem Spitzenkandidaten der französischen Konservativen. Laut Spiegel Online seien mindestens vier Passagen aus einer Rede, die Fillon am 15. April gehalten hatte, fast wortgleich in Le Pens Ansprache vom Montag gefallen.

Keine Einsicht

Der stellvertretende Vorsitzende des Front National, Florian Philippot, sagte, Le Pen habe „mit einem Augenzwinkern" eine „kurze, rührende Passage“ aus Fillons Rede übernommen. Le Pens Wahlkampfdirektor David Rachline behauptet, sie habe die deutlich gemacht, dass der Inhalt von Fillon stamme.

Quelle: Noizz.de