Italiens Ex-Premier setzt sich für eine Tierschutzorganisation in Szene.

Medienmogul, Ministerpräsident, Macho – Silvio Berlusconi hat viele Gesichter. Es gibt nur wenige Politiker, die ihr Bad-Boy-Image mit so viel Hingabe pflegen wie er.

Berlusconi, ein besserer Mensch?

Da muss man sich das Lachen schon verkneifen, wenn er jetzt in einem Video auf einer sattgrünen Wiese sitzt und ein schneeweißes Lamm mit der Flasche füttert. Berlusconi beim Schäferstündchen. Früher dachte man da an Sex-Skandale, Steuerverschwendung und Bunga-Bunga-Partys.

Keine Böhmermann-Parodie

Das war einmal! Plötzlich wirkt der ehemalige italienische Ministerpräsident unschuldiger als der Papst. Berlusconi hat fünf Lämmchen adoptiert und vor Ostern gerettet. Auch, wenn das nach einer Böhmermann-Verarsche klingt: Es ist genau so passiert.

Berlusconi ist mittlerweile 80 Jahre alt und scheinbar unter die Vegetarier gegangen. So kommt es jedenfalls in dem Clip der italienischen Tierschutzorganisation rüber. Selbst wenn das stimmt: Sein Image wird das auch nicht mehr retten.

Quelle: Noizz.de