Die Kriege der Zukunft werden um und mit Software geführt werden!

Die Technologie-Fronten zwischen China und den USA sind verhärtet. Aus Furcht vor dem Verlust des Zugangs zum Android-System von Google hat der chinesische Huawei-Konzern nun ein eigenes Betriebssystem für seine Smartphones entwickelt.

Sollte Huawei künftig Android nicht mehr nutzen können, "können wir sofort vollständig auf HarmonyOS umstellen", sagte ein Huawei-Manager am Freitag. Huawei drohen Sanktionen aus den USA. Die will das chinesische Unternehmen umgehen will und zugleich unabhängiger von Google werden.

Die USA hatten Huawei kürzlich auf eine schwarze Liste gesetzt. Das Land befürchtet Spionage. Das chinesische Unternehmen weist das zurück. US-Präsident Donald Trump untersagte zudem Unternehmen seines Landes per Dekret die Nutzung von Telekommunikationstechnik, die als Sicherheitsrisiko eingestuft wird. Damit zielte er insbesondere auf Huawei ab. Mehrere Firmen schränkten in der Folge ihre Zusammenarbeit mit Huawei ein, auch Google selbst.

Zwar gewährte die US-Regierung kürzlich einen Aufschub von drei Monaten für Technologieexporte an Huawei - dieser endet jedoch Ende kommender Woche.

>> Gericht verbietet Apple, in China iPhones zu verkaufen

>> Auch Huawei verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones

Quelle: Noizz.de