Noch ist nicht klar, wer dahintersteckt.

Handynummern, Adressen, Personalausweise, Chats, Briefe, Rechnungen, und und und. Hacker haben die persönlichen Daten hunderter Bundestagsabgeordneter veröffentlicht – betroffen sind alle Parteien außer der AfD.

Außerdem gehören Promis, Satiriker, Journalisten und YouTuber zu den Opfern: Marteria, Casper, K.I.Z., Jan Böhmermann, Til Schweiger, LeFloid und Gronkh.

Private Chats aus dem Familienkreis wurden genauso geleakt wie Kreditkarteninfos von Familienmitgliedern und Familienfotos. Es scheint keine Systematik hinter dem Datenklau zu stecken: Die Hacker krallten sich offenbar alles, woran sie kommen konnten. Mehrere Medienhäuser analysieren die Daten gerade genauer.

Die Daten waren schon vor Weihnachten in Umlauf gebracht worden – als eine Art Adventskalender. Hinter jeder Tür verbarg sich eine Partei oder ein Promi. Komischerweise hatte damals aber noch niemand darauf reagiert.

Verbreitet hat die Daten ein Twitter-Account mit 17.000 Followern, der auf eine Hamburger Website verweist und sich selbst mit Begriffen wie Security Researching, Künstler, Satire und Ironie beschreibt.

Quelle: Noizz.de