... und was du dazu noch wissen solltest.

Es ist das historisch schlechteste Ergebnis für die CDU seit 1949!

Es ist das historisch schlechteste Ergebnis für die SPD seit Kriegsende!

Die rechte Partei AfD sitzt im Bundestag.

So, und jetzt müssen wir erstmal alle kräftig durchatmen. Die Prognosen der letzten Wochen stimmten ziemlich genau und auch die Hochrechnungen am Sonntagabend. Jetzt liegen die amtlichen Endergebnisse vor. Hier im Überblick:

Union 33%, SPD 20,5%, AfD 12,6%, FDP 10,7%, Linke 9,1%, Grüne 8,9%.

Damit bleibt Merkel Kanzlerin - das war eh schon allen klar. Wahrscheinlich wird sich die neue Regierung aus einer Koalition von der Union, der FDP und den Grünen zusammensetzen. Sicher ist das aber noch nicht.

Auch eine große Koalition aus Union und SPD ist möglich, aber Martin Schulz schloss dies am Wahlabend noch aus, denn er möchte in die Opposition gehen.

Was heißt das eigentlich - Koalition und Opposition?

Eine Koalition bilden die Parteien, die allein oder zusammen auf mehr als 50% kommen und somit unser Land regieren. Die Opposition regiert nicht, aber hat trotzdem wichtige Aufgaben im Parlament. Hauptsächlich soll sie die Regierung kontrollieren und permanent kritisieren.

In der Opposition wird auf jeden Fall die AfD sitzen, denn keine andere Partei im Bundestag möchte mit ihnen ein Bündnis eingehen.

Die Wahlbeteiligung lag übrigens bei 76,2 % (2013 waren es 71,5 %).

Quelle: Noizz.de