Was haben die Namen Lord Voldemort und Trump gemeinsam? Sie werden nicht laut ausgesprochen. Bei einer Trauerfeier des Bürgerrechtlers John Lewis kritisiert Barack Obama den jetzigen Präsidenten – und lässt eine Kleinigkeit weg: seinen Namen.

Donald Trump möchte die Präsidentschaftswahlen in den USA verschieben. Ob das wirklich an der Pandemie liegt oder doch viel eher an den enormen Wirtschaftseinbrüchen, sei dahingestellt. Vor allem Letzteres stellt für Trump ein Problem dar. Schließlich war das Hauptziel des Präsidenten, die Wirtschaft "great again" zu machen. Die erreicht nun mit einem Minus von 32,9 Prozent allerdings einen historischen Tiefpunkt.

>> Die Obamas geben Details zu ihren Netflix-Projekten bekannt

Barack Obama war der 44. Präsident der Vereinigten Staaten.

Kurz: Trump ist am hustlen, gerät nicht nur wegen der steigenden Arbeitslosenquote, sondern auch wegen "Black Lives Matter" und seinem schlechten Umgang mit der Pandemie in die Kritik. Auch Ex-Präsident Barack Obama findet für seinen Nachfolger deutliche Worte. Mit einer kleinen Besonderheit: Er nennt seinen Namen nicht.

Barack Obama nennt den Namen des US-Präsidenten nicht

"Dessen Namen nicht genannt werden darf" ist eigentlich ein Spruch, den die meisten von Harry Potter kennen. An dieser Stelle nennen wir ihn trotzdem: Es ist Bösewicht Lord Voldemort. Auch der Namen des US-Präsidenten wird nicht genannt. Bei einer Trauerfeier des Bürgerrechtlers John Lewis kritisiert Barack Obama das Verhalten seines Vorgängers. "Wir werden Zeugen, wie unsere Bundesregierung Polizeiagenten entsendet, um Tränengas und Schlagstöcke gegen friedliche Demonstranten einzusetzen", sagte der 58-Jährige nach Informationen von "Spiegel Online".

Für Trump steht es aktuell nicht gut: Trump liegt aktuell in den Umfragen hinter seinem Herausforderer der Demokraten, Joe Biden. Obama forderte in seiner Rede die Amerikaner*innen auf, zur Wahl zu gehen.

>> Wir haben demokratische Präsidentschaftskandidat*innen nach Feminismus sortiert

>> Obamas zeigen Trailer ihres ersten Netflix-Projekts "American Factory"

Quelle: Noizz.de