Im Gegensatz zu seinem Nachfolger kann Obama mehr als 140 Zeichen schreiben.

Barack Obama sah ziemlich entspannt aus in den vergangenen Monaten: Er spielte Golf in Schottland, machte Urlaub auf Hawaii und in der Karibik. Er war auf Tetiaroa, einer Inselgruppe im Pazifik, und trug in der National Art Gallery in Washington. Eine verdiente Auszeit nach acht Jahren als Präsident.

Ganz abschalten kann Obama aber wohl nicht. Schuld daran ist unter anderem sein Nachfolger Donald Trump, der gerade im Begriff ist, die von Obama eingeführte Krankenversicherung abzuschaffen. Der Affordable Care Act, auch Obamacare genannt, ist den Republikanern seit sieben Jahren ein Dorn im Auge. Sie wollen unter anderem die Versicherungspflicht aufheben und auch die Verpflichtung für Arbeitgeber abschaffen, ihren Beschäftigten eine Versicherung anzubieten.

Dagegen hat Obama jetzt auf Facebook protestiert. In einem langen Post erinnert er daran, warum die Krankenversicherung eingeführt wurde – und prangert die Pläne an, sie abzuschaffen. „Wir haben nicht mehr als ein Jahr für den Affordable Care Act gekämpft, weil er uns persönlich oder politisch etwas gebracht hat“, schrieb Obama. „Wir haben dafür gekämpft, weil wir wussten, dass er Leben retten, finanzielle Not verhindern und dieses Land, das wir lieben, auf einen besseren, gesünderen Weg bringen würde.“

Den Beitrag veröffentlichte Obama am Donnerstagabend. Innerhalb weniger Stunden sammelte er laut „Meedia“ die meisten Likes, Reaktionen, Shares und Kommentare aller weltweiten Facebook-Posts des Tages. Mehr als 600.000 Fans haben den Beitrag mittlerweile geliket, mehr als 200.000 Mal wurde er geteilt.

Donald Trump meldete sich einige Stunden später auf Facebook zu Wort – und teilte einen Beitrag, den er auf seiner Lieblingsplattform Twitter geschrieben hatte: „Ich bin großer Unterstützer der #HealthCareBill des Senats. Freue mich darauf, es zu was wirklich Besonderem zu machen! Denkt dran, Obamacare ist tot.“ Mit der Health Care Bill wollen die Republikaner Obamacare durch eine eigene Krankenversicherung ersetzen.

Trump ist dafür bekannt, auf Twitter Weltpolitik in 140 Zeichen zu packen – oder es zumindest zu versuchen. Passend dazu kommentierte ein User unter Obamas Facebook-Post: „Wenn doch nur unser aktueller Anführer mehr als 140 Zeichen schreiben könnte.“

Quelle: Noizz.de