Andrej Babis ist Toast-Unternehmer und bald Ministerpräsident.

„Besorgte Bürger“ fordern, die Grenzen dicht zu machen, hetzen gegen die „Lügenpresse“ – und werden plötzlich die deutlich stärkste Kraft bei der Parlamentswahl. Realität in Tschechien!

Dort bekam bei der Wahl am Wochenende die „Aktion Unzufriedener Bürger“ mit Abstand die meisten Stimmen und stellte die politische Realität des Landes völlig auf den Kopf.

Die Partei ist eine Mischung aus AfD und Trump und setzt den Rechtsruck in Osteuropa fort.

Ihr Anführer heißt Andrej Babis und hat ein Vermögen von etwa 4,5 Milliarden Euro – mehr als Donald Trump. Damit ist er der zweitreichste Bürger Tschechiens.

Babis war schon mal Finanzminister, flog aber aus der Regierung, da die Justiz gegen ihn ermittelte – wegen Steuer- und Subventionsbetrug. Er behauptet weiter eiskalt, seine Partei sei eine Anti-Korruptionsbewegung.

Rivale Lubomir Zaoralek nannte ihn „ein Raubtier, das seine Konkurrenten liquidiert“. Reich wurde Babis mit der Firma Agrofert, die mit verschiedenen Tochterfirmen Produkte wie Biodiesel, Dünger, Brot und Schweinefleisch herstellt – unter anderem gehört auch die Toastbrotmarke „Golden Toast“ zu Agrofert.

Auch zwei der drei größten Zeitungen Tschechiens gehören Babis Firma. Kritische Journalisten nennt er gerne Lügner oder „vom Establishment bezahlt“.

Babis ist auch schon unter die Buchautoren gegangen – Titel seines Werkes: „Wovon ich träume, wenn ich ausnahmsweise schlafe“ – unter anderem kostenloses Internet für alle. Na dann gute Nacht.

Einen Austritt Tschechiens aus der EU will er angeblich nicht, auch wenn mancher Westeuropäer damit aktuell wohl nicht wirklich ein Problem hätte.

Dafür sind Babis und seine unzufriedenen Bürger klar gegen Flüchtlinge. Überhaupt, diese Armen: Sozialleistungen sollen gefälligst gekürzt werden, findet Babis. Oder in seinen Worten: „Die Parasiten trennen von denjenigen, die arbeiten“.

Mit dieser Philosophie hat er womöglich schon Erfahrung – Babis wird verdächtigt, einst Agent der kommunistischen Geheimpolizei gewesen zu sein.

Quelle: Noizz.de