Horror statt Party in der Disko!

In einem Nachtclub in Konstanz (Baden-Württemberg) hat sich in der Nacht zum Sonntag ein schrecklicher Vorfall ereignet:

Ein Mann schoss in der Disko nach Augenzeugenberichten mit einer Maschinenpistole um sich. Ein Mensch wurde getötet, mehrere verletzt. Der mutmaßliche Täter kam bei einem Schusswechsel mit der Polizei ums Leben, teilten die Behörden mit.

Polizeikräfte nehmen die Ermittlungen auf

Laut Polizei schoss der Mann gegen 4:30 Uhr um sich. Danach verließ der mutmaßlich 34 Jahre alte Täter den Club und wurde bei einem Schusswechsel mit der Polizei lebensgefährlich verletzt. Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen.

Polizei und Staatsanwaltschaft erklärten, dass es noch unklar sei, ob es sich um einen Einzeltäter oder mehrere Täter handle. Gleiches gelte für das Tatmotiv. Nach Bild-Informationen handelt es sich bei dem Angreifer um einen polizeibekannten Mann aus dem Irak. Hinweise auf einen Terrorakt gebe es bislang nicht. Möglich sei eine Beziehungstat, sagte ein Polizeisprecher.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Nach Augenzeugenberichten wurde ein Türsteher angeschossen, der versuchte den Täter zu stellen. Viele Gäste hatten nach den Schüssen den Nachtclub panikartig verlassen oder sich versteckt. Bewohner wurden von der Polizei aufgefordert, nicht ins Freie zu gehen.

  • Quelle:
  • Noizz.de