Hundert und einmal NEEEIN! Disney hat die Kinopremiere von "Cruella" nach hinten verschoben.

"Aladdin", "König der Löwen" und jetzt auch noch "101 Dalmatiner" – 2019 ist kein Disney-Klassiker vor einem Remake sicher. Als Disney-Fan kann ich nur den Hut vor den bisherigen Neuauflagen ziehen, aber wie genial ist bitte die Vorstellung von der grandiosen US-Schauspielerin Emma Stone als Dalmatiner-Feindin Cruella De Vil?!

Ja, sehr genial.

>> Disney plant "Kevin – Allein zu Haus"-Remake: Macaulay Culkin reagiert am Besten!

Kleiner Dämpfer: Eigentlich sollte der Film schon vor Weihnachten 2020 in die Kinos kommen. Jetzt hat Disney aber bekannt gegeben, dass wir noch bis zum 28. Mai 2021 warten müssen – dieser grausame Move könnte direkt aus Cruellas Trickkiste stammen.

Es lohnt sich aber, das Startdatum im Kalender knallrot anzustreichen. Denn anders, als die anderen Disney-Remakes weicht die Story vom Cruella-Spielfilm von den bisher bekannten Pfaden ab. Der Film fokussiert sich auf – Überraschung – Cruella und soll in den 80er-Jahren spielen. Fans spekulieren schon, dass wir mehr über die Geschichte hinter Cruellas bösen Motiven erfahren werden. Und allein dafür lohnt sich doch schon das warten.

>> "Aladdin"-Realverfilmung: Disney plant offenbar Fortsetzung

>> Review: Der König der Löwen ist der schönste Animations-Film der Welt

Quelle: Noizz.de