Wie Mike Tyson.

Ein Mann hat einem Mitreisenden in einem Londoner Zug ins Ohr gebissen. Der Täter hatte sich während einer Zugfahrt über das zu laute Telefonieren eines Mitreisenden beschwert, wie der The Guardian schrieb. Danach eskalierte die Situation.

Im Verlauf eines immer lauter werdenden Streits, beugte sich der Täter nach vorne und biss herzhaft zu. Doch es traf nicht den Laut-Telefonierer, sondern seinen 24-jährigen Freund, der neben ihm saß und mit dem der Täter diskutiert hatte. „Warum?“, das ist hier die Frage!

Nach der Attacke lehnte sich der Mann wieder zurück, jetzt wird er von der Polizei gesucht. Das Opfer erlitt einen tiefen Schnitt in seinem Ohr und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Warum der Mann zubiss, warum er den Freund attackierte und wie man überhaupt auf so eine Idee kommen kann, wird wohl auch in Zukunft schwer zu klären sein. Wenn so etwas überhaupt möglich ist. Aber merkt euch eins: Beißen ist keine Lösung!

Quelle: The Guardian