Bis zu 28 Jahre Haft könnten ihn erwarten.

Der frühere Filmmogul Harvey Weinstein muss sich in einem weiteren Strafprozess in Kalifornien vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft in Los Angeles teilte am Montag mit, dass in zwei Fällen Anklage wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung erhoben wurde.

Die Vorwürfe stammen von zwei nicht namentlich genannten Frauen. Nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft wurden sie im Jahr 2013 in Hotels in Beverly Hills Opfer von Weinsteins Übergriffen. Im Falle einer Verurteilung drohen dem 67-Jährigen bis zu 28 Jahre Haft.

Mehr als zwei Jahre nach Bekanntwerden der Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen den Produzenten steht Weinstein seit Montag in New York vor Gericht. In dem Verfahren steht zunächst die Auswahl der Geschworenen an. Es geht um die Vorwürfe von zwei Frauen - eine von ihnen soll Weinstein 2006 zum Oral-Sex gezwungen haben, die andere soll er 2013 vergewaltigt haben.

>> #MeToo: Vergewaltigungs-Prozess gegen Harvey Weinstein startet

>> Weinstein will Anerkennung für seine Verdienste für Frauen

[Text: Zusammen mit dpa]

Quelle: Noizz.de