Sie weiß, was sie kann und was nicht.

Kluger Schritt von US-Moderatorin Oprah Winfrey: In einem Interview mit dem Magazin „InStyle“ erteilte sie einer möglichen Präsidentschaftskandidatur eine klare Absage.

„Ich war mir immer sehr sicher und stark darüber bewusst, was ich kann und was ich nicht kann, deswegen ist das etwas, das mich nicht interessiert“, sagte Winfrey. „Ich habe dafür nicht die DNA“.

Damit setzte sie allen Spekulationen ein Ende, die Anfang des Jahres nach ihrer mitreißenden Rede bei den Golden Globes aufgekommen waren. Sogar Merchandise-Produkte mit „Oprah 2020“, wie Pullover, Shirts und Mützen hatte es schon gegeben.

Anders als Donald Trump scheint Oprah Winfrey aber ein gutes Gespür für ihre Stärken und Schwächen zu haben - und weiß, dass ein Medienstar in der Politik einfach nichts zu suchen hat. (NOIZZ berichtete)

Quelle: Noizz.de