Die gesamte Berliner „Fridays For Future“-Demo im Video.

Die schwedische Schülerin Greta Thunberg hat bei ihrem Auftritt in Berlin eine Ausweitung des Kampfes für mehr Klimaschutz angekündigt. „Wir wollen eine Zukunft, ist das zu viel verlangt? Das ist erst der Anfang vom Anfang“, sagte die 16-Jährige vor mehr als 10.000 Schülern, die sich zu einer „Fridays For Future“-Demonstration am Brandenburger Tor versammelten.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Die älteren Generationen haben es nicht geschafft, die größte Krise der Menschheit zu meistern“, sagte Thunbergin ihrer kurzen Rede auf Englisch. Sie würden den jungen Menschen nur den Kopf tätscheln und sagen, alles werde gut. „Dabei sollten wir in Panik verfallen.“ 

Thunberg, die schon in Hamburg mitdemonstrierte, bleibt bis Sonntag in Berlin. Am Samstag soll sie mit einer Goldenen Kamera geehrt werden. Der Sonderpreis Klimaschutz wird in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Am Sonntagabend ist Thunbergzu Gast in der ARD-Talkshow „Anne Will“.

[Text: dpa]

  • Quelle:
  • Noizz.de