Jetzt hat die Polizei den Täter gefasst!

In Toronto, Kanada, spielte sich in den letzten Wochen ein ekelerregendes Schauspiel ab. In der Nähe der Universität von Toronto wurden mehrere Menschen von einem unbekannten Mann mit einem Eimer Durchfall überschüttet. Video-Aufnahmen zeigen – der Mann lächelte dabei sogar!

Insgesamt soll es fünf Opfer gegeben haben. Der erste Vorfall ereignete sich am 22. November. Der Täter betrat an diesem Tag eine am Tisch sitzende Gruppe vor der Universitätsbibliothek und überschüttete einen der Männer mit dem Eimer voller Fäkalien. Das Opfer erzählte dem kanadischen Fernsehsender "CP24", er würde "den Geruch nie vergessen". Ob es menschliche Fäkalien waren, ist nicht klar.

Die Angriffe waren jedes Mal ähnlich. So kam die Polizei schlussendlich auch auf den Täter, der unter anderem immer Eimer aus demselben Baumarkt kaufte und sie anschließend am Tatort liegen ließ.

Am Mittwoch, dem 27. November wurde der Täter endlich verhaftet. Der 23-Jährige wurde wegen fünf Angriffen mit einer Waffe und fünf Fällen von Sachbeschädigung angeklagt.

Möglicherweise hat er sich die Tat abgeguckt von einem Vorfall in Hollywood Anfang November. Damals schüttete ein obdachloser Mann einer Frau auf dem Walk of Fame ebenfalls dampfenden Durchfall über den Kopf.

>> Mann überschüttet Frau mit Eimer voll heißem Durchfall

>> Polizist gibt Obdachlosem Kot-Sandwich zu essen

lmh

Quelle: Noizz.de