Nehmt niemals 20 Pappen in der Öffentlichkeit.

Lange Locken, wilder Bart, Riesenbrille: Woodstock lässt grüßen! In diesem formvollendeten 60er-Jahre-Style grinst ein Typ in seine Selfie-Kamera – während um ihn herum Bässe ballern. Pete befindet sich auf einem Festival. Das wars aber noch lange nicht mit hippie'esken Gehabe. Pete setzt ultimativ einen drauf, indem er sich grinsender Weise einen Haufen LSD-Pappen auf einmal auf die Zunge legt. 20 Stück, um genau zu sein.

Die Einnahme der Mega-Dosis stellt Pete ungeniert auf Twitter online. Für sein unverantwortliches Verhalten wird vor Ort direkt bestraft. Pete wird vom us-amerikanischen Kosmic Kingdom Festival geschmissen – im LSD-Vollrausch.

"Du wirst in Zukunft kein Kosmic Event mehr besuchen dürfen. Das ist einfach brutal verantwortungslos", entrüstet sich Festival-Founder Daniel Green unter Petes Twitter-Post. Er hätte Petes vollständigen Namen und Fotos. Wenn er nächstes Jahr auf das Grundstück kommt, würde er sofort verhaftet werden.

Symbolbild

Auf diese Ansage hin mischt sich ein weiterer User ein. "Du klingst wie ein Cop", wird reagiert. Daniel Greens Reaktion: "Ich höre mich an wie der Besitzer eines Festivals, der sich mit einem blöden Arsch mit 20 LSD-Trips intus auseinandersetzen musste."

Und auch Pete scheint diese Aktion mittlerweile zu bereuen: "Nehmt niemals 16 Pappen in einem öffentlichen Setting. Es ist sehr schlecht für die Menschen um euch herum und gefährdet die Sicherheit der Gemeinschaft", warnt er in einem weiteren Post, und verbessert sich im Nachhinein, weil er 20 statt 16 Pappen genommen hat.

Das Video zu offline nehmen, ist dem Guten allerdings noch nicht in den Sinn gekommen.

>> Studie zeigt: LSD könnte Alkoholikern helfen, mit dem Trinken aufzuhören

>> Weekly High #20: Videos, die du dir breit angucken solltest

lsk

Quelle: Noizz.de