Wer mit falschen Papieren auf Reisen geht, sollte sich nicht für eine Promi-Identität entscheiden.

In Köln ist eine Touristin mit einem Foto von Reality-TV-Star Kim Kardashian in ihrem Pass erwischt worden. Die 29-Jährige wollte bei einer Reisebank eine Prepaid-Karte kaufen, wo sie den Ausweis zeigte. Nicht nur die Bank-Mitarbeiter wurden daraufhin misstrauisch, sondern kurz darauf auch die Bundespolizei.

Das Foto ähnelte der Pass-Inhaberin nicht mal, sondern zeigte deutlich Kim Kardashian. Die Beamten nahmen die Frau vorläufig wegen Verdachts auf Urkundenfälschung fest.

[Zusammen mit: dpa ]

>> Kylie Jenner verkauft ihre Kosmetik-Firma für 600 Millionen Dollar

>> 5 Tage vor Hinrichtung: Kim Kardashian rettet verurteilten Mörder

Quelle: Noizz.de