Doch der Sohn rächte seinen Vater.

Nach dieser Story sagst du deine Wanderpläne durch Russlands Natur ganz schnell wieder ab. Denn sie ist Stoff für einen ziemlich düsteren Action-Film. Ein Jäger ist im Osten Russlands bei der Suche nach Pinienkernen von einem Tiger angegriffen und getötet worden. Er habe sich dem Tier wohl versehentlich genähert, als es ein Reh fraß, sagte der Generaldirektor des Zentrums Amur-Tiger, Sergej Aramiljew.

>> Tod nach Quälerei: Abgemagerter Elefant wurde gezwungen, in religiöser Parade aufzutreten

Der Jäger war demnach mit seinem Sohn auf einem Boot in der Region Chabarowsk an der Grenze zu China unterwegs. Als beide an Land gingen und durchs hohe Gras stampften, sei es zu dem Angriff gekommen, berichtete Aramiljew. Daraufhin habe der Sohn des Jägers den Amur-Tiger – eine eigentlich streng geschützte Art – erschossen.

>> Typ verurteilt, weil er einen Hai hinter seinem Boot herzog, bis er starb

>> Vegane Aktivistin von Bauer angeschossen, weil sie Kaninchen retten wollte

  • Quelle:
  • Noizz.de