„The Rock“ will nächster US-Präsident werden!

Teilen
174
Twittern
The Rock: Der nächste US-Präsident? Foto: Jörg Carstensen / dpa picture alliance

Könnte es 2020 wirklich so weit sein?

Aktuell ist Dwayne „The Rock“ Johnson (45) in der Welt unterwegs, um zusammen mit Kevin Hart seinen neuen Film „Jumanji“ zu promoten. Unsere Autorin Genna durfte die beiden treffen (NOIZZ berichtete). Jetzt sind die beiden wieder zurück in den Staaten. Da hieß es: Ab zu Ellen de Generes, eine der beliebtesten Late-Night-Hosts in den USA.

Im Interview verriet der Hollywood-Star Erstaunliches: Es könnte sein, dass er 2020 als unabhängiger Präsidentschaftskandidat gegen Donald Trump antritt. Aber seht selber:

In den vergangenen Monaten hatte Johnson immer wieder mit einer Kandidatur kokettiert, zog diese Aussagen aber im Mai bei Jimmy Fallon etwas zurück: „Dreieinhalb Jahre sind eine lange Zeit. Wir werden sehen, was passiert.“ Dafür betonte er aber, dass die USA eine „bessere Führung“ bräuchten und er sich sich geehrt fühle, dass er eine solche Unterstützung von seine Fans bekommt. Bei Instagram folgen ihm alleine 97,1 Millionen Menschen.

Nun fragte Ellen erneut nach: „Würdest du antreten?“ Und dieses Mal war seine Ansage klarer: „Ich denke ernsthaft darüber nach“, antwortete „The Rock“ mit einem Lächeln. Restzweifel bestehen also noch, aber die Hoffnung ist für die Fans da! Sein Kollege Kevin Hart würde ihn auf jededen Fall unterstützen: „In der heutigen Zeit siehst du, welchen Effekt aufrichtigte Menschen wie Dwayne haben. Er verbreitet Liebe, Lachen und positive Energie. Ich würde ihn unterstützen!“

Doch das Publikum ist begeistert. Lautstark applaudiert die Menge dem ehemaligen Wrestler. Vielleicht aber auch nur, weil alles besser ist als Donald Trump... Schließlich hat Johnson bis dato keine politische Erfahrung.

Auch eine Kampagne gibt es schon: „Run the Rock 2020“. Diese wurde nun offiziell registriert. Leider jedoch nur von seinen Fans. Wir bleiben dran!

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen