Ihr wisst, was ihr zu tun habt.

In einer neuen Studie hat "Univia" an über 1.000 US-amerikanischen Probanden untersucht, welche Formen von Self-Care sie praktizieren und wie diese sich auf ihr restliches Leben auswirken. Herausgekommen ist eine Liste mit den 15 verbreitetsten Formen der Self-Care. Außerdem folgende Erkenntnis: Menschen, die sich regelmäßig selbst befriedigen, haben mit höherer Wahrscheinlichkeit eine erfolgreiche Karriere!

>> Krankenkasse Barmer empfiehlt Selbstbefriedigung als Einschlafhilfe

Nach der Studie sind das die 15 besten Formen von Self-Care (chronologisch geordnet):

  1. Musik hören
  2. Masturbation
  3. Sport
  4. Gesunde Ernährung
  5. Ziele setzen
  6. Ein Bad nehmen
  7. Meditieren
  8. Atem-Übungen
  9. Beten
  10. Massagen bekommen
  11. Sich in Dankbarkeit üben
  12. Kerzen anzünden
  13. Schreiben (zum Beispiel Tagebuch)
  14. Yoga
  15. Therapie

Da liest man tatsächlich "Beten" auf Platz neun. Wer hätte gedacht, dass der Heilige Vater auch 2019 noch so ein präsenter Teil im Alltag von Menschen ist? Und was würde der wohl zu Platz zwei sagen? Erst masturbieren und danach für die Erlösung der Sünden beten, oder wie läuft das ab? (Just kidding.)

Selbstbefriedigung scheint nach der Studie jedenfalls ein essenzieller Teil im Alltag und auch der Entspannung für viele Menschen zu sein. Aber nicht nur das: Menschen, die mindestens ein mal oder öfter pro Woche masturbieren, gehen im Berufsleben steiler, so die Studie.

[Anzeige: Hol dir hier Masturbation Cream für noch mehr Spaß.]

"Sie sind mit höherer Wahrscheinlichkeit in einem Arbeitsverhältnis, mit höherer Wahrscheinlichkeit in einer Manager-Position und verdienen mit höherer Wahrscheinlichkeit mehr Geld."

Würde sagen, du weißt, was du heute Abend vor hast: In der Badewanne zu Kerzenschein und Mozart mit einer Hand unterm Wasser ein paar Atemübungen praktizieren. Aber hier noch ein kleiner Verbraucherhinweis von mir, geht aufs Haus: Wenn du jetzt nur noch masturbierst, machst du überhaupt keine Karriere. Dann masturbierst du nur noch. #smart

>> Du stehst auf Emojis? Herzlichen Glückwunsch, du hast mehr Sex als andere!

Quelle: NOIZZ-Redaktion