Unbekannte haben mithilfe einer Drohne mindestens elf Kilogramm Kokain aus Mexiko über die Grenze in die USA geschmuggelt. Zuvor war bereits Meth so über die Staatengrenze gebracht worden.

Die nach dem Abwurf auf der amerikanischen Seite im südwestlichen Bundesstaat Arizona sichergestellten Drogen hätten einen Wert von rund 306.000 US-Dollar (280.000 Euro) gehabt, erklärte die Zoll- und Grenzschutzpolizei (CBP) am Montagabend. Zuvor hatten die Beamten vergangene Woche demnach bereits eine kleinere Drohnenlieferung Metamphetamin – bekannt auch als Meth – abgefangen. Zwei von drei eingesetzten Drohnen seien sichergestellt worden, hieß es.

>> Die 5 besten Weed-Sorten, um in deiner Quarantäne kreativ zu werden

>> Kann man Corona-Symptome mit Cannabis behandeln?

[Text zusammen mit: dpa]

  • Quelle:
  • Noizz.de