Ja, du hast richtig gelesen. Siebzig Prozent.

Dass es in Saudi-Arabien heiß werden kann, wissen wir, doch diese Zahl klingt wirklich krass. Doch wie die König-Abdulaziz-Universität herausfand, verschlingen Klimaanlagen tatsächlich den Großteil des in Saudi-Arabien verbrauchten Stroms.

Und es gibt noch einen weiteren Fresser: Für die Entsalzung von Trinkwasser werden weitere 20 Prozent der Energie aufgewendet. Alle anderen Punkte im Stromverbrauch des Landes zusammen kommen auf nur 10 Prozent.

Quasi der gesamte Verbrauch Saudi-Arabiens wird mit Gas und Öl erzeugt, die im Königreich erzeugt werden. In Zukunft will das Land jedoch vermehrt in erneuerbare Energien, vor allem Sonnenenergie, investieren. Bei der Stromrechnung kann das garantiert nicht schaden!

Quelle: Noizz.de